Konrad Jende (Jahrgang 1981) erhielt während seiner Kindheit und Jugend Violinen, Klavier, Schlagzeug- und Gesangsunterricht. Daneben beschäftigte er sich viel mit elektronischer Klanggestaltung. Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Tontechniker an der SAE Berlin (2003-2005) und studierte Kulturwissenschaften an der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus (2005-2010) sowie Komposition an der Hochschule für Musik Dresden (2009-2014).

Das musikalische Werk umfasst Stücke für klassische Besetzungen wie BigBand, Sinfonisches Orchester und kleinere Gruppierungen wie Trios und Quartette. Häufig erscheinen diese in einer Mischung mit elektro-akustischen Anteilen wie Live-Elektronik oder Computer-Zuspiel.

Konrad Jende arbeitet als freischaffender Komponist, Produzent, Mixing- und Mastering Engineer. Er ist Dozent für Musiktheorie und Tontechnik an der Deutschen Pop Bochum und angestellt im Bereich Öffentlichkeitsarbeit bei der MARIAN GmbH Leipzig